DIE MUTTER ALLER ENTHÜLLUNGEN  von Daniel Prinz

Quelle: dieunbestechlichen.com
Quelle: dieunbestechlichen.com

Für all jene Freigeister, die mit dieser Thematik noch nicht vertraut sind, dürften die Informationen in diesem Artikel der Schocker des Jahres sein! Dass es eine außerirdische Präsenz auf unserem Planeten Erde gibt, ist so klar wie Tag und Nacht. Etliche hochrangige Politiker, ehemalige Astronauten, Militärdienst- und Geheimdienstangehörige sowie andere Insider und Whistleblower haben sich in der Vergangenheit dazu ershreckend offen und unverblümt geäußert (lesen Sie ggfls. hierzu die ersten drei Teile dieser Artikelserie hierhier und hier).

darum geht, zu erkunden, wie weit die Pyramide der Macht nach oben geht, so sind Alternativforscher und selbst Insider und Aussteiger aus elitären Kreisen nie über einen gewissen Punkt hinaus angekommen. Die meisten sehen die Hochgradfreimaurer an der absoluten Spitze stehen. Wenige erblicken noch die Stufen darüber mit dem Vatikan, dem Jesuitenorden und dem italienischen Schwarzadel. Aber auch hier hört die Machtpyramide nicht auf. Vielleicht noch im irdischen Sinne. Aber von wem beziehen diese als „Illuminati“ zusammengefassten Gruppen und von uns nicht gewählte „bloße“ Verwalter der Erde wiederum ihre Befehle? Im feinstofflichen Sinne würde die Spitze der Pyramide „Luzifer“ darstellen, und dass der Vatikan durch und durch satanisch durchtrieben ist, habe ich in meinen beiden Büchern zu Genüge unzensiert und in all seiner Brisanz aufgezeigt.

War es noch vor rund 20 Jahren der bekannte britische Forscher und Buchautor David Icke, der mitunter zu den ersten zählte, der von „Reptiloiden“ sprach und dafür weltweit regelrecht als Spinner ausgelacht wurde, kamen die letzten drei Jahre mehr und mehr Insider an die Öffentlichkeit, insbesondere aus den geheimen Weltraumprogrammen – die parallel zur NASA existieren –, die darüber berichteten, dass humanoide Außerirdische, aber mit deutlich reptilischem Aussehen und Wesenszügen, unsere Erde (noch) beherrschen! Und die Illuminati sind quasi die ausführenden Organe dieser Reptiloiden.

Zu den mittlerweile prominenteren Whistleblowern gehören u.a. die US-Amerikaner Corey Goode und der mittlerweile 94-jährig verstorbene William Mills Tompkins. Während Corey Goode nach eigenen Angaben aktiv im geheimen Weltraumprogramm „Solar Warden“ 20 Dienstjahre absolvierte und von persönlichen Begegnungen mit diversen Außerirdischen zu berichten weiß (darunter ein sehr unangenehmes „diplomatisches“ Treffen mit dem „königlichen“ Anführer der Reptiloiden, einem „White Royal Draco“), war William Tompkins aktiv an geheimen Projekten beteiligt, die im direkten Zusammenhang mit Außerirdischen und den geheimen Weltraumprogrammen stehen. So entwickelte er unter anderem Modelle von neuartigen Raumschiffen, die später im geheim-militärisch-kommerziellen Bereich dann auch gebaut worden waren. Tompkins brach vor seinem Tod das Schweigen und enthüllte auch, dass nach Auswertung zahlreicher Dokumente, Beweisstücken und Augenzeugenberichten US-amerikanischer Spione während des Zweiten Weltkriegs, ein Teil der Nationalsozialisten einen Pakt mit den Reptiloiden geschlossen hatten, um gemeinsam einerseits die sogenannte „Neue Weltordnung“ auf unserem Planeten schon viel früher umzusetzen und andererseits die Nazis als Verbündete für den weiteren Raubzug in und außerhalb unseres Sonnensystems einzuspannen, was dann tatsächlich geschehen ist mit der Erschaffung der sogenannten „Dunklen Flotte“, die aber hauptsächlich außerhalb unseres Sonnensystems tätig ist/war, um Draco-Territorium zu verteidigen und auszubauen.

Andere Whistleblower aus dem geheimen Weltraumprogrammen, wie beispielsweise Randy Cramer, der als Supersoldat auf dem Mars tätig gewesen sein will, bestätigte unabhängig von seiner Seite aus das, was Goode und Tompkins zu berichten wissen, auch was beispielsweise die wahre Atmosphäre und Vegetation auf dem Mars betrifft.

werden viele Leser das alles als fantasiereiche Spinnerei abtun, wenn nicht hin und wieder Augenzeugenberichte auftauchen würden, die von Begegnungen mit reptiloiden Wesen handeln. David Icke berichtete in einem seiner älteren Bücher, dass die 1997 ermordete Prinzessin Diana von Wales berichtet habe, wie sich die Queen von England vor ihren Augen in ein großes reptilienartiges Wesen verwandelt haben will. Wurde Diana deshalb umgebracht, da sie drohte, die wahre Natur der britischen Royals öffentlich zu enthüllen? Diese Transformation, die Diana gesehen haben will, würde bedeuten, dass die Reptiloiden die Fähigkeit haben, ihre Gestalt zu ändern und z.B. die eines Menschen anzunehmen. Erstaunlicherweise berichteten auch Goode und Tompkins von dieser gestaltwandelnden Fähigkeit, wonach „Wölfe im Schafspelz“ im Geheimen die Welt regieren. Tompkins enthüllte in einem Interview mit dem Portal Project Camelot, dass der amtierende US-Präsident Donald Trump kein Reptiloid sei, es aber die US-Präsidenten vor ihm wären, namentlich die Bushes, Bill Clinton und Barack Obama. Letzterer entlarvte sich quasi selbst, als er in einer Rückwärtsbotschaft wörtlich sagte: „So böse, wir werden die Menschheit besiegen!“Wenn also jemand von der „Menschheit“ spricht, so sagt es im Kontext dieser Botschaft schon indirekt aus, dass er sich selber damit nicht meint, da er mutmaßlich wohl selbst kein Mensch ist (über das still gehaltene Geheimnis der Rückwärtssprache, den sogenannten „Reversalen“, habe ich in einem früheren Artikelberichtet, das sich sehr großer Beliebtheit erfreute).


Quelle und Artikel weiterlesen auf

www.dieunbestechlichen.com